Angelina Schardt ist die neue Präsidentin der „Assoziation der Deutschen in der Ukraine“. Sie ist im Leben der deutschen Volksgruppe in der Ukraine eine bekannte Persönlichkeit. Sie war im Jahr 2000 eine der Initiatoren bei der Gründung der Assoziation. Sie blickt daher schon auf eine erfolgreiche Arbeit von 20 Jahren zurück, die sie der deutschen Volksgruppe in der Ukraine widmete. Bis November 2016 war sie Mitglied des Vorstandes, wo sie für soziale Aufgaben die Verantwortung trug.  Angelina Schardt ist aber auch die Initiatorin und Veranstalterin der Seminarreihe „Kunstschaffende  Poeten und Schriftsteller in der Ukraine“. Als Leiterin eines  speziellen Kunstprogramms, das sich für Maler mit deutscher Herkunft  einsetzt, organisierte sie in der Vergangenheit Ausstellungen zu deren Arbeiten. Angelina Schardt leitet außerdem das Sprachprogramm  “Schule des dritten Generation” in der Ukraine, das sich innerhalb der deutschen Volksgruppe intensiv um den deutschen Spracherwerb für Kinder und Jugendliche bemüht.

Peter Wassertheurer freut sich namens der Deutschen Weltallianz (DWA) über die Wahl von Frau Schardt und möchte an dieser Stelle auch der bisherigen Präsidentin, Frau Walentina Sulina, zu ihrer geleisteten Arbeit Dank und Anerkennung aussprechen.Die Deutsche Weltallianz wünscht

Leave a comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.