Beim „German Pioneers Day“ in Kanada wurden Ernst Friedel und Tony Bergmeier für ihre Verdienste um das deutsche Erbe in Kanada ausgezeichnet. Wie die Präsidentin der „Deutsch-kanadischen Erinnerungs-Gesellschaft“ () in ihrer Laudatio anführte, haben sich beide in den letzten Jahrzehnten darum bemüht, Personen deutscher Abstammung in Kanada eine wichtige Stimme in der kanadischen Öffentlichkeit zu geben. Sie haben dabei erfolgreich gegen Vorurteile und Stereotype, wie sie gegen das Deutschtum auch in Kanada nach 1945 vorherrschten, angekämpft. Ernst Friedel und Tony Bergmeier haben damit als führende Persönlichkeiten in dem von ihnen beiden geleiteten „German-Canadian Congress“ wertvolle Aufklärungsarbeit geleistet, deutsche Traditionen in Kanada gepflegt, mitgeholfen, die deutsche Identität zu bewahren, und selbst kanadische Regierungsstellen als Ansprechpartner gewinnen können. German-Canadian Remembrance Society
Ernst Friedel und Tony Bergmeier sind außerdem seit der Gründung der Deutschen Weltallianz (DWA) im Vorstand tätig und haben dort ihre wertvollen Erfahrungen in die Arbeit der DWA eingebracht. „Als Präsident der DWA möchte ich Ernst Friedel und Tony Bergmeier namens der DWA herzlichst zu dieser hohen Auszeichnung gratulieren“, sagt DWA-Präsident Peter Wassertheurer, der abschließend voller Anerkennung noch ergänzt: „Dass das Deutschtum in Kanada heute einen hohen gesellschaftlichen Stellenwert besitzt und als Teil der kanadischen Identität akzeptiert wird, ist nicht zuletzt der unermüdlichen Arbeit von Ernst Friedel und Tony Bergmeier zu verdanken.“

Leave a comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.